Aktuelles
Reiseziele & Programm
Griechische Inseln
Befreundete Veranstalter
Links
G├Ąstebuch
Impressum & Kontakt

Ausf├╝hrliche Tagesprogramme

Ausf├╝hrliche Reisebeschreibung Karpathos mittel



(3-6 Std Gehzeit, maximaler Anstieg 700m)
1) SA: Ankunft in Adia/Lefkos oder Rhodos

Meistens ist eine Zwischen├╝bernachtung in Rhodos erforderlich, die Reservierung f├╝r die 1. Nacht auf Rhodos statt auf Karpathos ist m├Âglich. Eine sch├Âne Altstadt l├Ądt zum Bummeln ein. Im Gegensatz zu vielen St├Ądten dieser Welt ist sie f├╝r Alleinreisende, auch in unbelebten Gassen, bislang v├Âllig ungef├Ąhrlich. Wem es gelingt bereits samstags in Adia anzukommen, geniesst die malerische Bucht. Optischer H├Âhepunkt ist das abendliche Alpengl├╝hen des 1215 m hohen Kali Limni, der nur ein paar km landeinw├Ąrts aufragt. Den kulinarischen H├Âhepunkt bildet frischer Fisch aus den Booten. (├ť: l. bis 6. Tag Adia)

2) SO: Wir wandern zu den H├Âhlenwohnungen

von Lefkos, sowie fr├╝hgeschichtlichen und mittelalterlichen Hinterlassenschaften . Sie reichen bis ans Meer, zum weisssandigen Hafen von Lefkos (gr.: weiss). Die kleine Insel Sokastro, nur wenige Meter von der Landzunge getrennt, war eine eine byzantinische Festung. Gern erkl├Ąre ich, warum die lt. Hinweistafel r├Âmische Zisterne nur die halbe Wahrheit ist. Unterwegs bietet sich ein kleiner Stop in Agios Georgios und seinem Kafenion an. Die byzantinische Kapelle des Ortes stammt aus dem 14. Jhdt. und liegt nur 2 Minuten von dem Kafernion entfernt.

Reine Wanderzeit: 2,5 Std (150m Auf + 150m Abstieg)

3) Mo: In Othous f├╝hrt uns der liebensw├╝rdige Herr Chapsis

ein betagter und vielseitiger K├╝nstler- durch eine vergangene Welt, die er in seinen Bildern festgehalten hat.  Anschliessend wird er uns gerne seine Bilder erkl├Ąren, die neben eher humoristischen, viele inzwischen verschwundene Szenen des Alltagslebens der vergangenen hundert Jahre zeigen; auch warum die Schweine damals einen dreieckigen Holzrahmen um den Hals trugen. Bei Badewetter wandern wir zu einer sch├Ânen Bucht oder k├Ânnen andernfalls die D├Ârfer Aperi, Volada und Pyles besuchen. Reine Wanderzeit: 5 Std (sanfter Aufstieg  von 0 auf 500, Abstieg zum Meer ca 300m wg. Zwischentransfer)

4) DI: Von Mesochori geht die Wanderung nach Spoa und Agios Nikolaos

Der Rahmen um Mesochori besteht aus einer Terassenlandschaft , die um die eng gebauten H├Ąuser gewachsenen ist. Manche Abschnitte wirken in ihrer Kombination als Fels- und Terassengarten besonders eindrucksvoll. Die sch├Âne Sicht von Mesochori aufs Meer lassen es mit Olympos um den Titel des sch├Ânsten Inseldorfes konkurrieren. Verwinkelte G├Ąsschen mit traditionellen Kafenions laden ein. Noch in den 90ern trafen sich die Frauen des Dorfes montags unter der Dorfkirche, wo die Dorfquelle entspringt. Hier war der d├Ârfliche Waschplatz. Die Frauen betrieben zwischen Einweichen und Hauptwaschgang ihre Unterhaltung oder gingen mal nach oben, um den Heiligen eine Kerze anzuz├╝nden Auf unserem  Spaziergang durchs Dorf kommen wir auch zu der mittelalterliche Fluchtburg von Mesochori, deren Reste aufmerksamen Beobachtern nicht verborgen bleiben. Die Hintergr├╝nde dieser Form von Befestigung hat so manchen Teilnehmern einen Schauer versetzt. Von dort f├╝hren Wege durch die an der G├Ąrten von Mesochori nach Spoa. Dann geht es weiter zum Strand- und Hafenort Agios Nikolaos an der Ostk├╝ste. Reine Wanderzeit: 1x 2,5 Std/ (150 Auf- + 300m Abstieg)+ 1 Std (300m Aufstieg)+ 1Std ( 150 m Abstieg)

5) MI: Von Adia zur Hochebene von Lastos  (700m)

Durch die beeindruckende Flaskas Schlucht erreichen wir die Alm unter dem Kali Limni Lastos Reine Wanderzeit 4 Std  (Aufstieg 700m)


6) DO: Von der Hochebene von Lastos (700 m.)

erreichen wir auf Ziegenpfaden den Kali Limni (1215 m). Der Abstieg nach Ag. Georgios geh├Ârt zu den herrausragenden alpinen Erlebnissen, die niemand bei seiner Ankunft am Flughafen erwarten w├╝rde, ├╝ber Schluchten und durch W├Ąlder, an verlassenen Hirtenh├Ąusern vorbei. So mancher fragt sich, wer noch das ewige Licht in der Kapelle ├╝ber dem Aqu├Ądukt anz├╝ndet . Weiter unten stossen wir auf eine antike Burgruine. Reine Wanderzeit: 1x 5 Std (500m Auf-+1000m Abstieg) + 1x 1Std ( 200m Ab + 100m Aufstieg)

Karpathos mittel (3-6 Std)



 

 

 

7) FR: Das Wandern nach Olymbos.

f├╝hrt ├╝ber 2 Eselspfade mit atemberaubenden Aussichten. Hier beginnen Sie zu verstehen, warum Olimbos lange eine eigene minoisch-byzantinische gepr├Ągte Welt blieb. Ein franz├Âsischer Ethnologe, der urspr├╝nglich die Welt der nomadisierenden Vlachen an der bulgarisch griechischen Grenze erforschen wollte, wechselte angesichts dieser Fundgrube bereitwillig das Thema. Erst Mitte der 80er Jahre gab es eine Piste von Spoa nach Olimpos. F├╝r die 25km hatte vor 10 Jahren meine Frau mit dem Auto 1,5 Std. Abenteuer vor sich. (├ť: 7. Tag bis Ende Olimbos/Diafani) Reine Wanderzeit: 1x3 Std (350 Auf-+350 m Abstieg) + 1x 3Std (200m Auf- und 200m Abstieg)

8) SA: Ruhetag in Olymbos.

 Der Strand von Diafani kann mit dem Bus (ca 20 min) erreicht werden. Das

grosse Panorama aus Bergen und Meer l├Ądt zum Betrachten ein, die kleinen Str├Ąsschen ohne Autos zum Verweilen. Eine gute Gelegenheit um abends ein traditionelles Musikertrio zu engagieren.

9) SO: Wanderung von Olympos nach Diafani,

das erst am Ende des 19. Jhd. besiedelt wurde. Nach dem Ruhtag fangen wir erst einmal gem├╝tlich mit dem Wandern an. Die Windm├╝hlen von Olympos haben sich bis vor wenigen Jahren haupts├Ąchlich f├╝r die kargen Ernten der Gersten├Ącker gedreht. Heute gibt es ein sch├Ânes M├╝hlenrestaurant in dem, unter drehenden Segeln, frische Kr├Ąuter- und K├Ąsetaschen direkt aus dem Ofen serviert werden. Der kleine Weg f├╝hrt an der Gerberei des Schusters von Olimpos vorbei. Reine Wanderzeit: 2Std (300m Ab- oder Aufstieg)

 

10) MO: ├ťber dem Tal von Vananda

finden wir uns zu einem Ausichtspunkt, der Olymbos und Diafani gleichzeitig erscheinen l├Ąsst. Diese Rundwanderung durchquert auch Kiefernw├Ąlder und 

beginnt an einer alten Wasserm├╝hle. Die Schlucht, aus der sie gespeist wurde, hat einen Ziegenpfad, der uns im Fr├╝hjahr zu einem reichen Vorkommen von Dingelorchideen bringt. Unterwegs begegnet uns noch ein Zyklopenmauer und ein Palmengarten.Auf dem weiteren Weg gelangen wir auf die antike Strasse nach Tristomo (=Dreimund), auf dem R├╝ckweg nach Avlona, wo die Felder noch bewirtschaftet. werden. Hier tragen die Frauen ihre alltagstaugliche Form der Tracht. Vielleicht hat das kleine Kafenion in Aviona ge├Âffnet und wir genehmigen uns noch einen "Griechischen", bevor wir ├╝ber die sch├Âne Kapelle von Agios Georgios ins Tal und den Strand von Vananda gelangen. Reine Wanderzeit: : 1x 4 Std (500m Auf +200m Abstieg + 1x 1 Std (300m

Abstieg) Reine Wanderzeit: 4Std (300m Auf +300m Abstieg)

 

11) DI: ├ťber die Hochebene von Avlona

Der Abstieg f├╝hrt durch eine wilde Schlucht zur antiken Stadt Vroukounda und zur H├Âhlenkirche des Heiligen Johannes. Dies ist auch der Platz eines grossartigen Festes Ende August. Der Wiederaufstieg nach Avlona ist ein Pfad aus der Antike. Reine Wanderzeit: 1x 5 Std ( 300m Auf +300m Ab +300m Aufstieg) Fakultativ: 1x 1Std (300m Abstieg nach Diafani)

 

12) MI: Wanderung zum Fjord von Tristomo

Der alpine Weg auf der Ostseite f├╝hrt Sie zu dem besten Naturhafen der Insel. Die Aussicht von unserem Pfad ist grandios Reine Gehzeit ca 4-5 Std (Auf- und  Abstieg je 300m    

 

13) DO: Die Insel von Saria

h├Ąlt noch ihren Dornr├Âschenschlaf: Wir kommen an kleinen Sommersiedlungen und deren H├Ąuser vorbei, die nur w├Ąhrend der Erntezeit bewohnt werden. Am Ende einer besonders sch├Ânen Schlucht stehen vor der tamariskenumsstandenen Bucht (Palatia) ├╝ber der sich ein alter Palast befinden soll. Grabkammem oder astronomische Beobachtungsstation aus alter Zeit sind erhalten. Beim Schnorcheln sind Schw├Ąmme und Korallen zu entdecken. Reine Wanderzeit: 4Std. (400m Auf+400m Abstieg)

14) FR: Badem├Âglichkeit ihrer Wahl.

In den verschiedenen Kr├Ąmerl├Ąden werden alte Handwebereien angeboten. Ich selbst sitze dann gern bei Anna, die das urige Kafenion von Diafani an der Hafenpromenade f├╝hrt. Die meisten von uns werden den Abend wieder in Rhodos verbringen, wo wir entsprechende Zimmer reservieren Abschied,

 

15) SA Heimreise, wenn Sie nicht l├Ąnger bleiben k├Ânnen.

 

 

Kommentar:

Das Programm kann auch ab Lefkos/Mesochoei  oder Kyra Panagia gestartet werden. Dabei bleiben die Touren im wesentlichen die gleichen. Sind die Touren in ihren Zeitangaben unterteilt , z. B. Reine Wanderzeit 1x 2Std +1x3 Std. so bedeutet dies, dass von insgesamt 5 std. auch ein Teil ausgelassen werden kann.

Tag 5: Bei Nebel umlaufen wir den Gipfel in 950 m H├Âhe. ├ťbernachtungen der Tage 7+8 k├Ânnen aus verschiednen Gr├╝nden auch in Diafani (am Meer) stattfinden, dem Hafenort von Olympos. Der Tag (12) f├╝r die Fahrt nach Saria ist inzwischen leider von der Erlaubnis des Hafenamts abh├Ąngig. Dass der Termin f├╝r diese Fahrt einmal von reinen Wetterdaten abh├Ąngt, ohne Ber├╝cksichtigung der Verh├Ąltnisse vor Ort, h├Ątte sich vor einigen Jahren noch niemand tr├Ąumen lassen. Jahrzehnte sind alle Olymbiten und auch wir nach Saria unter der windgesch├╝tzten Steilk├╝ste gefahren, haben dazu niemand als unseren schlitzohrigen Seefahrer Nikos befragen m├╝ssen. Heute hat ein wohlgen├Ąhrter Herr im Kapit├Ąnsanzug mit Goldkettchen das letzte Wort. Er residiert im neugeschaffenen Hafenamt von Diafani und liest das Wetter vom Papier ab. So kann es sein, dass wir die Fahrt nach saria  nach Wetterlage vorverlegen 

 

InselWanderungen, Martin Frank, Freiburger Straße 57, 77749 Hofweier